Gefro Banner

Frau auf Bahnhof erfroren

In Ungarn ist erneut ein Kältetoter zu beklagen, berichtet die Polizei in Gödöllő am Montag. Das Krankenhaus in Kistarcsa (bei Budapest) hatte bereits am Samstag die Polizei darüber informiert, dass eine Frau vom Bahnhof der Stadt Gödöllő eingeliefert wurde, die kurz darauf an den Folgen einer Unterkühlung starb. Ermittlungen ergaben, dass es sich um eine 51-Jährige aus Gödöllő handelte. Fremdeinwirkung konnte zunächst nicht festgestellt werden. Die Polizei leitete ein Verwaltungsverfahren zur Untersuchung des Falls ein. Im Laufe dieses Winters gab es schon etliche Todesfälle in Ungarn durch die anhaltende Kälte, vor allem unter Obdachlosen.