Gefro Banner

Kampf mit der Polizei in Ungarn – Angreifer tot

Nach einer Sachbeschädigung an der Dabróka-Csárda auf der Fernstraße 8 (Komitat Veszprém) ist ein Mann aus Rumänien bei einer Auseinandersetzung mit der Polizei ums Leben gekommen. Der 36-jährigen Gastarbeiter, der zusammen mit Kollegen nach Italien unterwegs war, stieg auf das Dach der Csárda und warf Ziegel und Dachziegel herunter, berichtet die Polizei. Nach langem Zureden kam der Mann in Gegenwart von Feuerwehrleuten, Angehörigen des Rettungsdienstes und der Polizei vom Dach herunter. Die Beamten aus Ajka brachten ihn ins Krankenhaus zur Untersuchung und führten ihn dann wegen des begründeten Verdachts der Sachbeschädigung vor.

Beim Gang zur Toilette griff er dann mit einer Schere seine Begleiter von der Polizei an und verletzte sie an Hals und Kopf. Während ein zur Hilfe herbeigeeilter Polizist auf die Beine des Mannes schoss, zerschlug der die Fensterscheiben und sprang ins Freie. Die Komitats-Staatsanwaltschaft untersucht jetzt die Umstände des Falles wegen Verdachts der Gewaltanwendung gegen eine Amtsperson.