Stellenanzeige

Mehr Geld für Infrastruktur in Keszthely

Auf der Grundlage des mit Gegenstimmen und Stimmenenthaltung angenommenen Budgets für 2017 werden in Keszthely in diesem Jahr mehr Gelder als im Vorjahr für die Straßen und für den Sport zur Verfügung stehen. Laut Mitteilung der Abgeordnetenversammlung wirtschaftet die Stadt im Jahre 2017 mit 3,840 Milliarden Forint.



Für den Ausbau und die Modernisierung des Straßennetzes, der Fußwege und der Parkplätze wurde eine Summe von 120 Millionen Forint veranschlagt. Bedeutende Gelder verwendet die Stadt für Ausschreibungen, für die Modernisierung der städtischen Immobilien und für den Sport. Statt der bisher jährlich 16 Millionen Forint steht in diesem Jahr eine Rahmensumme von 90 Millionen Forint für Sportinvestitionen bereit.

Über die tatsächliche Verwendung dieser Gelder soll im Laufe des Jahres anhand des Bedarfs entschieden werden. Das löste im Vorfeld heftige Diskussionen unter den Stadtverordneten aus, weil einige sinnlose Investitionen befürchten.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung