Floris und Imre sind die ersten Neugeborenen 2018

Das erste Neugeborene von Budapest erblickte in der Silvesternacht im Szent István Krankenhaus das Licht der Welt, in Szombathely wurde das erste Baby des Jahres außerhalb der Hauptstadt geboren.



Das Szent István Krankenhaus in Budapest gab am Montagmorgen bekannt, dass das erste Baby des Jahres ein Junge ist. Floris wurde am 1. Januar in der 41. Schwangerschaftswoche um 0.53 Uhr mit einem Gewicht von 3400 Gramm geboren. Mutter und Kind sind wohlauf. In Budapest kamen auch in anderen Kliniken in der Silvesternacht Babys zur Welt.

Eines davon erhielt am Neujahrstag in der Semmelweis Klinik symbolischen Besuch von der Staatssekretärin für Kinder und Jugend, Katalin Novák. Diese nahm die Begrüßung der kleinen Hanna zum Anlass, offiziell im Rahmen einer Pressekonferenz das am 1. Januar beginnende „Jahr der Familien“ zu eröffnen. Katalin Novák versprach Familien und Kindern in diesem Jahr noch mehr Aufmerksamkeit.

Das erste Baby der „Provinz“ war der kleine Imre in Szombathely. Er kam im Markusovszky Krankenhaus mit einem Gewicht von 3130 Gramm auf die Welt. Mutter und Kind erfreuen sich bester Gesundheit, sie erhielten zahlreichen Besuch von Reportern und Fotografen.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung