EU fordert 12 Millionen Euro Agrarsubventionen zurück

Die EU-Kommission hat angekündigt, 12 Millionen Euro an Agrarsubventionen von Ungarn zurückfordern zu wollen. Insgesamt sind 18 EU-Mitgliedsländer betroffen, die insgesamt 214,6 Millionen an EU-Geldern zurückführen sollen.

Begründet wird die Aufforderung zur Rückzahlung mit undurchsichtigen Praktiken und Verletzungen der Kontrollpflicht durch die jeweiligen Mitgliedsländer. Auf diese Art und Weise möchte die EU-Kommission den Druck auf die Staaten erhöhen, in sorgfältiger Weise und unter Einhaltung von europäischem Recht mit den gewährten Subventionen umzugehen.

Schreibe einen Kommentar