Wizz Air zieht es in die Schweiz

Den bisher in Budapest beheimateten ungarischen Low-Cost-Carrier zieht es nach Angaben der Zeitung Magyar Hírlap ab 2010 in die Schweiz. Grund hierfür seien vorteilhaftere Steuerbedingungen für das Unternehmen, das nach fünf Jahren auf dem Markt mittlerweile profitabel arbeitet.

Wizz Air ist auf insgesamt elf Flughäfen in Europa vertreten und beförderte 2008 sechs Millionen Passagiere. Für das laufende Jahr soll diese Zahl auf 7,5 Millionen gesteigert werden.

Schreibe einen Kommentar