Deutsche Investoren beurteilen Bedingungen in Ungarn positiver

Nach Meinung deutscher Wirtschaftsexperten haben sich die wirtschaftlichen Bedingungen für Investitionen in Ungarn generell verbessert, ohne jedoch positiv zu sein. Wie die Deutsch-Ungarische Industrie- und Handelskammer (DUIHK) im Rahmen einer Umfrage unter 174 überwiegend deutschen Unternehmen festgestellt hat, habe das Vertrauen von Investoren in diesem Jahr gegenüber dem letzten Jahr deutlich zugenommen. Der Index sei jedoch immer noch negativ und liege aktuell bei -2,5 Punkten (2009: -29,5 Punkte). Im Jahr 2008 lag der Vertrauens-Index noch bei +7,9 Punkten. Großer Nachholbedarf besteht laut Wirtschaftsexperten bei der Korruptionsbekämpfung sowie bei einem transparenten Vergaberecht.

Schreibe einen Kommentar