Erneuerung von 163 Straßenkilometern

Straßenwiederaufbauprogramm im Komitat Borsod-Abaúj-Zemplén begonnen

Im Rahmen des nationalen und mit 100 Milliarden Forint budgetierten Straßenwiederaufbauprogramms werden im nordöstlichen Komitat Borsod-Abaúj-Zemplén insgesamt 163,4 Kilometer Straße mit 13,6 Mrd. Forint erneuert – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Im Detail sind das Verbesserungsarbeiten an knapp 6 Kilometer Schnellstraßen, rund 11 Kilometer Hauptstraßen und 146 Kilometer Nebenstraßen. Aktuell erfolgen im Komitat an 55 Standorten Erneuerungen bzw. Ausbesserungen. Eine bereits fertig gestellte, 8 Kilometer lange Straßenetappe, die vier Gemeinden miteinander verbindet und mit einem Budget von 1 Milliarde Forint realisiert werden konnte, wurde letzte Woche von András Tállai, Staatssekretär im Finanzministerium, in Tiszadorogma feierlich eröffnet.

Der Politiker betonte bei der offiziellen Übergabe, dass das nach dem Bau des Abwassersystems vor knapp 20 Jahren die nächstgrößte Investition in der Region ist. Das Süd-Borsoder Gebiet wartete schon lange auf diese Entwicklung: die betroffenen Straßen werden seit Jahren nur notdürftig ausgebessert und geflickt, damit sie überhaupt nutzbar sind. Tállai fügte hinzu, dass die neuen Straßen für die Bewohner der umliegenden Dörfer ein „neues Leben“ bedeuten und dass die Regierung auch die kleinsten Gemeinden des Landes für ungemein wichtig hält. In die etwas vernachlässigten Gebiete soll in Zukunft mehr investiert werden.



Die landesweiten Pläne für den Bau neuer Schulen und Kindergärten, sowie eine wesentliche Verbesserung der öffentlichen Dienstleistungen sind bereits in Arbeit, denn „die hier lebenden Menschen haben auch eine Zukunft“. Er erklärte, dass die Regierung nicht nur die Bedeutung der ländlichen Infrastruktur für die Verbesserung der Lebensqualität verstanden, sondern auch die Notwendigkeit eines landesweiten Programms zur Erneuerung der Straßen der kleinen Siedlungen erkannt hat.

Mit einer Fläche von knapp 7250 Quadratkilometern und 750 000 Menschen ist das Komitat Borsod-Abaúj-Zemplén das zweitgrößte Komitat des Landes. Hier liegt das weltberühmte Weinanbaugebiet Tokaj. Mit seinen landschaftlich reizvollen Nationalparks, seinen natürlichen Heil- und Thermalquellen, seinen historischen Sehenswürdigkeiten gehört das Komitat zu den attraktivsten Fremdenverkehrszielen in ganz Ungarn.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung