Gefro Banner

Somogy: Nebenstraßen werden saniert

Im Komitat Somogy werden in diesem Jahr vier Nebenstraßen mit einer Gesamtlänge von vierzig Kilometern von der Straßenverwaltungsfirma Magyar Közút Nonprofit Zrt. saniert. Die Straßen befinden sich in einem sehr schlechten Zustand.

Für das Projekt stehen über das Regionale Operative Programm des Neuen Széchenyi Planes EU-Fördermittel in Höhe von 5.07 Milliarden Forint zur Verfügung, sagte ein Vertreter der Firma auf der kürzlich in Kaposvár gegebenen Pressekonferenz.

Landesweit soll die Sanierung von 600 Kilometern Nebenstraßen mit einem Investumfang von 87 Milliarden Forint in Angriff genommen werden. Im Komitat Somogy handelt es sich um die 4,1 Kilometer lange Straße zwischen Marcali und Galambok, die 6 Kilometer lange Anschlussstraße von Szilvásszentmárton und um eine 14 Kilometer lange Strecke zwischen Lengyeltóti und Balatonboglár. Außerdem wird die im vergangenen Jahr begonnene komplette Sanierung der 15,5 Kilometer langen Straße zwischen Kaposfő und Lábod fortgesetzt und bis zum Sommer abgeschlossen.