Regierung genehmigt Dorfprogramm

Die Regierung hat den Rahmen des ungarischen Dorfprogramms genehmigt, das darauf abzielt, die Lebensqualität der Bevölkerung in Gemeinden mit weniger als 5.000 Einwohnern zu erhalten oder zu verbessern, sagte Gergely Gulyás, der Leiter des Büros des Premierministers gegenüber der Nachrichtenagentur MTI.



Im Rahmen des Programms will die Regierung rund 30 Mrd. Forint (93,2 Mio. EUR) für die Erhaltung des baulichen Erbes von Dörfern und die Unterstützung von Wohnungskäufen durch Einwohner im öffentlichen Dienst wie Hausärzte, Zahnärzte und Krankenschwestern bereitstellen.



Weitere Elemente des Programms sind die Entwicklung von Kindergärten und Kindertagesstätten, die Erneuerung von Gehwegen, der Bau von Sportplätzen und die Pflege von Friedhöfen.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung