Neues Wellnesszentrum im Csillaghegy-Bad

Der Budapester Bürgermeister István Tarlós eröffnete ein neues Wellnesszentrum mit 12 Bädern im Csillaghegy Openair Spa, das eine Gesamtfläche von über 7.800 Quadratmetern im Norden Budapests, dem dritten Bezirk, einnimmt. Das Csillaghegy-Bad ist eine der ältesten und größten Anlagen Budapests, die heute zu einer der modernsten geworden ist – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Der neue Komplex ist Teil eines Bebauungsplans, nach dem Saisonbäder das ganze Jahr über geöffnet bleiben können. Die 3,9 Milliarden Forint (12 Mio. EUR) teure Entwicklung der Anlage, die heute Csillaghegy Árpád Spring Spa heißt, wurde vom Budapester Gemeinderat und seinem Unternehmen Budapest Spas und Thermal-Bäder finanziert, sagte er.



Digital Abonnement der Balaton Zeitung