Gefro Banner

Hotels in Ungarn verdienten weniger

Die Hotels in Ungarn haben in den Monaten Januar bis November dieses Jahres weniger verdient als im Vorjahr. Die Häuser mit drei, vier und fünf Sternen arbeiteten mit 59-prozentiger Zimmerauslastung, berichtet das Zentrale Statistische Amt am Dienstag. Dabei ging die Brutto-Einnahme für die Zimmer zu aktuellen Preisen um vier, die der Übernachtungen um drei Prozent zurück.

Der Durchschnittspreis für die Hotelzimmer betrug in dem Zeitraum 17 700 Forint (71 Euro). Besonders hoch war dieser Wert mit 37 000 Forint (148 Euro) bei den 5-Sterne-Hotels in Budapest. Für die 4-Sterne-Hotels in der Hauptstadt sowie die 4- und 5-Sterne-Hotels in der Provinz waren durchschnittlich 13 400 bis 17 400 Forint (54 bis 69 Euro), für die 3-Sterne-Hotels, die Daten zulieferten, 8800 bis 11 100 Forint (35 bis 44 Euro) zu zahlen.

Seit August ging fast in jedem Monat – mit Ausnahme von West-Ungarn – gleichsam in allen Regionen der Gästeverkehr zurück. Im beobachteten Zeitraum betrug in der Hauptstadt in sämtlichen Kategorien über 61 Prozent. In den Hotels der Provinz lag die Auslastung zwischen 46 und 64 Prozent.