web-repair.ch - Optimierung von Satzzeichen, Rechtschreibung, Grammatik und Formularen auf bestehenden InternetauftrittenAnzeige

Nachgedacht: Wahre Freundschaft …

… ist pures Vertrauen, bedingungsloser Zusammenhalt, auf keinen Fall selbstverständlich und äußerst rar. Wieviele echte Freunde, wirklich echte Freunde hat ein Mensch? Meiner Meinung nach keine Handvoll.

Zugegeben: Bekannte und Nachbars-, Vereins- oder Kollegenfreundschaften gibt es wie Sand am Meer. Doch den einen, den wirklichen Freund oder die Freundin, mit der Frau alles bereden kann, als sei sie die leibliche Zwillings-Schwester? Was für ein Geschenk! So etwas Wertvolles zu besitzen, nennt man einfach nur Glück. Meist entstehen solche feste Miteinander schon im Kindesalter. Dagegen ist es im Alter bei weitem schwieriger, den einen oder die eine noch zu finden.

Ist aber möglich: irgendwann springt der Funke über und beide Parteien wissen, das passt und zwar für immer. Doch auch das Gegenteil ist leider der Fall, egal, ob bei Jung oder Alt, wie ich meine. Bekommt das bisher ungetrübte Vertrauen einen Riss, wackelt das Gebilde bis zur Basis und stürzt ein. Erfahrungen sind eben da, um zu lernen. Ob positive oder negative. Jeder Mensch wird im Laufe seines Lebens darauf zurückblicken können und viel zu erzählen haben. Aber man sollte den Teufel nicht an die Wand malen. Freundschaft pflegen und nicht ausnützen, lautet hierbei meine Devise. Eine Überzeugung, mit der ich stets bestens beraten war. Und als typische Löwen-Geborene ist Geben Pflicht, Nehmen nicht zwingend, aber eine freudige Überraschung.



Freuen Sie sich, lieber Balaton Zeitungsleser, wenn Sie sich rühmen können, einen echten Freund in Ihrer Mitte zu haben, denn das ist mehr wert, als Sie es eigentlich wahrnehmen. Meine beiden Zwei leben leider noch in der alten Heimat, aber sie sind präsent, täglich. Wenn ich sie brauche sind sie für mich da, am Telefon, am Bildschirm oder gar in Natura. Wunderbar!

Bis bald, Ihre Eva


Digital Abonnement der Balaton Zeitung