Ausländische Unternehmen erzielten 146 Mrd. EUR Umsatzerlöse

Ausländische nichtfinanzielle Unternehmen erzielten 2017 in Ungarn 47.000 Mrd. Forint (146 Mrd. EUR) Umsatzerlöse, 6,95% mehr in derzeitigen Preisen als 2016, wie Forschungsergebnisse auf der Grundlage vorläufiger Daten des Statistischen Zentralamtes (KSH) zeigen – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Ausländische Firmen und die Tochtergesellschaften ausländischer Unternehmen beschäftigten 26,4% aller Mitarbeiter, machten aber 50,2% des Umsatzes aus. Sie trugen 56,2% zur gesamten Produktionswertschöpfung, 50% zur gesamten Wertschöpfung und 43,9% zu allen Bruttoinvestitionen im Unternehmenssektor bei.



Ausländische Unternehmen erwirtschafteten 2017 84% ihres Umsatzes in den drei Sektoren Industrie, Handel und Logistik. Sie trugen 56% zum Gesamtumsatz im IT-Sektor und 72% im Fertigungsbereich bei. In derzeitigen Preisen erreichte die Wertschöpfung aus der Produktion ausländischer Unternehmen im Jahr 2017 9.900 Milliarden Forint, ein Plus von 8,7 % gegenüber 2016, während sie im gesamten Unternehmenssektor durchschnittlich 12% betrug.

Ausländische Unternehmen beschäftigten im vergangenen Jahr 715.000 Mitarbeiter, 4,1% mehr als im Vorjahr. Das Beschäftigungswachstum im gesamten Unternehmensbereich betrug 1,5%.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung