Gefro Banner

Vier Frauen schlagen in Ungarn Räuber in die Flucht

Im nordostungarischen Nyíregyháza haben vier Mitarbeiterinnen eines Pfandhauses am Montagnachmittag einen bewaffneten Räuber in die Flucht geschlagen, teilt die Polizei mit. Sie gaben den Forderungen des Kriminellen nicht nach, sondern drückten den Alarmknopf und schlugen eine Tür gegen die Hand des Täters. Sofort verständigten sie auch die Polizei, die den 23-jährigen Mann auf noch heißer Spur ergreifen konnte. Auch seine Waffe, mit der er die Mitarbeiterinnen bedroht hatte – eine Gaspistole – stellten die Polizisten sicher. Es wurde ein Verfahren wegen des begründeten Verdachts auf Raubüberfall eingeleitet.