Produktionsstopp bei Audi in Ingolstadt wegen Streik in Ungarn

Der deutsche Autobauer Audi war wegen eines Streiks in Ungarn gezwungen, die Produktion in seiner Zentrale in Ingolstadt einzustellen, bestätigte ein Unternehmenssprecher im Bayerischen Rundfunk – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Audi stellt am Montag und Dienstag die Produktion in Ingolstadt ein, weil der Standort Győr im Nordwesten Ungarns keine Motoren mehr liefert. Audi produziert just-in-time und verfügt über keine großen Lagerbestände, stellte der Sender fest.



Die Gewerkschaft der Audi Hungária (AHFSZ) hat am Donnerstag einen einwöchigen Lohnstreik begonnen, der die Produktion im Werk in Győr zu einem „praktischen Stopp“ brachte. Die Gewerkschaft fordert eine Lohnerhöhung von mindestens 18%.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung