Neue Rekorde für Budapest Airport in 2018

Die Passagierzahlen am Liszt Ferenc Internationalen Flughafen Budapest haben im vergangenen Jahr erneut alle Rekorde gebrochen: 2018 haben rund 14,9 Millionen Menschen den Flughafen der Hauptstadt genutzt – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Der Betreiber hat bei der Bekanntgabe der Passagierzahlen auch Investitionen mit einem Gesamtbudget von 225 Milliarden Forint in den folgenden Jahren angekündigt. Mihály Hardy, Kommunikationsdirektor des Budapest Airport, sagte, dass im letzten Jahr 14.867.000 Passagiere am Flughafen registriert wurden. Dies bedeutet ein Wachstum von 13,5% im Vergleich zum Jahr davor. Diese Wachstumsrate ist die größte in der mittel- und osteuropäischen Region.

Auch die Zahl der Ankünfte und Abflüge nahm um 12% (ca. 115.000) zu. Letztes Jahr haben insgesamt 45 Fluggesellschaften in Budapest operiert und es wurden insgesamt 134 Ziele angeflogen. Es wurden neue Langstreckenflüge von American Airlines (nach Philadelphia) und LOT (nach New York und Chicago) angeboten. Bei den für Budapest wichtigsten Fluggesellschaften Ryanair und Wizzair, die für 49% des Flugverkehrs in der Hauptstadt verantwortlich sind, wurden einige Änderungen umgesetzt.



Für 2019 werden vom Budapest Airport planmäßig einige neue Routen starten, so wird zum Beispiel die Gesellschaft LOT ab Februar täglich Flüge zum London-City Flughafen anbieten und China Eastern ab Juni Budapest mit Shanghai verbinden.

Der Liszt Ferenc Internationale Flughafen wird bis 2024 zahlreiche Erweiterungen erfahren. Hierfür steht ein Gesamtbudget von 225 Milliarden Forint zur Verfügung. Eine der wichtigsten Investitionen ist das neue Terminalgebäude neben dem aktuellen Terminal 2A. Noch in diesem Jahr wird das Cargo City Zentrum für Warenhandling übergeben. Außerdem werden zwei neue Linien für die Sicherheitskontrolle von Passagieren eröffnet.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung