Gefro Banner

Ausländer abkassiert – Polizisten in Ungarn angeklagt

Weil sie einen deutschen und einen belgischen Autofahrer Geld abgenommen und in die eigene Tasche gesteckt haben, müssen sich jetzt zwei Polizisten aus Nagyatád vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft im Komitatszentrum Kaposvár erhob Anklage wegen Bestechlichkeit bei Verletzung der Amtspflichten, teilte die Hauptstaatsanwaltschaft des Komitats am Montag nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins „HVG“ mit.

Beide hatten im August vorigen Jahres von dem Deutschen wegen einer Verstoßes gegen die Verkehrsregeln 15 000 Forint (etwa 60 Euro) gefordert. Da der Mann kein ungarisches Geld bei sich hatte, verlangten sie 30 Euro, über die sie jedoch weder abrechneten noch die entsprechenden Dokumente ausstellten. Etwa zur gleichen Zeit verübten die Polizisten eine ähnliche Straftat im Fall eines Belgiers. Sie sind seither vom Dienst suspendiert und warten jetzt auf freiem Fuß auf ihre Gerichtsverhandlung.