Szijjártó: Französische Unternehmen investieren 122 Mio. EUR in Ungarn

Französische Pharma- und Automobilunternehmen werden 40 Milliarden Forint (122 Mio. EUR) in Ungarn investieren, basierend auf Vereinbarungen, die am Donnerstag auf Geschäftstreffen unterzeichnet wurden, sagte Peter Szijjártó, der Minister für auswärtige Angelegenheiten und Handel, der Nachrichtenagentur MTI in einem Telefoninterview in Paris.



Die Investitionen in naher Zukunft werden sich auf Forschung und Entwicklung, Innovation und technologischen Fortschritt konzentrieren und dazu beitragen, die Wettbewerbsfähigkeit der ungarischen Wirtschaft weiter zu verbessern, so Szijjártó weiter. Ungarn hat sich traditionell im Pharma- und Automobilsektor gut behauptet, und jetzt müssen seine Erfolge auch im neuen, innovativen Zeitalter der Weltwirtschaft in beiden Sektoren wiedergegeben werden, sagte der Minister.



Digital Abonnement der Balaton Zeitung