Toray Industries baut Anlage in Nyergesújfalu

Die japanische Toray Industries Hungary wird eine 127 Mrd. Forint (380 Mio. EUR) Anlage zur Herstellung von Batterie-Separatorfolien für Lithium-Batterien im nordungarischen Nyergesújfalu bauen, teilte der Außen- und Handelsminister, Péter Szijjártó am Freitag am Standort mit – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Die Regierung unterstützt die Investition, die 188 Arbeitsplätze schaffen wird, mit einem Zuschuss von 4,7 Milliarden Forint, sagte Péter Szijjártó. Akihiro Nikkaku, Vorstandsvorsitzender von Toray Industries, sagte, dass die zweiphasige Investition die globale Kapazität der Batterie-Separatorfolie von Toray um 20% erhöhen würde.



Toray, einer der weltweit größten Produzenten solcher Folien, ist seit 2014 in Nyergesújfalu präsent, als es den Kohlefaserhersteller Zoltek übernahm.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung