Farmer Expo in Debrecen eröffnet

Landwirtschaftsminister István Nagy eröffnete die Farmer Expo, eine Ausstellung über Landwirtschaft und Lebensmittel im ostungarischen Debrecen, die rund 300 Aussteller anzog – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



In seiner Eröffnungsrede betonte der Minister die Bedeutung der Entwicklung der Bewässerungstechnik und sagte, dass die Regierung beabsichtige, subventionierte Kredite zur Finanzierung solcher Projekte zu vergeben. Innovation und Entwicklung sind „unvermeidlich“ und erfordern Ergebnisse aus „allen Bereichen der wissenschaftlichen Forschung“, sagte Nagy. Derzeit können in Ungarn 85.000 Hektar Land bewässert werden, fügte er hinzu. Die Regierung plant, bis zum Ende des Zyklus die Bewässerung für weitere 100.000 Hektar zu entwickeln, was die Produktion um 20 bis 25 Milliarden Forint (61,6-76,9 Mio. EUR) erhöhen würde.



In einer Videobotschaft an die Teilnehmer der Messe sagte der ungarische Staatspräsident János Áder: „Die Landwirtschaft ist einer der wichtigsten Faktoren bei der Herausforderung, die die menschliche Zivilisation gefährdet“. Es ist der Sektor, der am stärksten extremen Wetterveränderungen ausgesetzt ist, sagte er. Die Landwirtschaft braucht Veränderungen in Ansatz und Technologie, sagte Áder. Sie muss die Grundlagen moderner Bewässerungssysteme festlegen und Pflanzen entwickeln, die sich an veränderte Wetterbedingungen anpassen können, betonte er.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung