BAT produziert Kautabak in Pécs

Die ungarische Niederlassung von British American Tobacco (BAT) hat am Standort Pécs eine Anlage mit einem Volumen von 7,5 Mrd. Forint (22,6 Mio. EUR) eingeweiht und damit 100 Arbeitsplätze geschaffen, und zwar in Anwesenheit von Außenminister Péter Szijjártó – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Die Anlage wird Nikotinbeutel produzieren, zunächst auf einer Produktionslinie, aber bis 2020 sollen weitere 5 Produktionslinien installiert werden. Die Produktion ist vollständig für ausländische Märkte bestimmt, deren Produktionsvolumen sich bis zum nächsten Jahr mehr als verdreifachen soll.



Bernd Meyer, regionaler Produktionsleiter von BAT, sagte, dass sie Pécs als Investitionsstandort gewählt haben, weil die lokalen Arbeitskräfte so kompetent sind. BAT hat seit dem Erwerb der Tabakfabrik in Pécs im Jahr 1992 40 Milliarden Forint investiert. BAT Pécsi Dohánygyár erzielte im vergangenen Jahr einen Gewinn nach Steuern von 5,1 Milliarden Forint bei einem Umsatz von 138 Milliarden Forint. Die ungarische Niederlassung von BAT beschäftigt 800 Mitarbeiter.

Digital Abonnement der Balaton Zeitung