Gefro Banner

Doch noch Hoffnung für den Fly Balaton Airport?

Nach bestehenden Plänen soll der Flughafen ab 4. April, zunächst nur sporadisch, wieder den Betrieb aufnehmen.

Das erklärte Péter Nógrádi, Vertreter der irischen Airporteigentümer, am Mittwoch in einer Sitzung vor Mitgliedern des regionalen Fremdenverkehrsausschusses für den Balaton.

Die Besitzer haben in den zurückliegenden Jahren mehr als drei Milliarden Forint an Investitionsgeldern in den Ausbau des Flughafens in Sármellék gesteckt. Das Geld soll nicht nutzlos im Sand versickert sein und ab Juni könnte der Airport sogar wieder in vollem Umfang arbeiten können. Nach Auffassung von Herrn Nógrádi ist der Fly Balaton Airport weiterhin ein ganz wichtiger Faktor für den regionalen Tourismusmarkt. In den nächsten Tagen entscheide sich, durch wen und wie aufgelaufene Steuerverbindlichkeiten, im Gespräch sind Summen von zwischen 200 und 300 Millionen Forint, eventuell mit staatlicher Hilfe, ausgeglichen werden können.

Man blickt also durchaus wieder optimistischer in die Zukunft, auch wenn viele Tourismusfachleute die bestehenden hohen Verbindlichkeiten nicht unbedingt für ein gutes Pflaster im Hinblick auf einen positiven wirtschaftlichen Hintergrund ansehen.

(Quelle: mti)