Gefro Banner

Kandidat für Amt des Regierungschefs nominiert

Harte Schritte mit heilender Wirkung will der Kandidat für das Amt des Ministerpräsidenten, Gordon Bajnai, Ungarn verordnen. Das kündigte er am Montag auf einer Pressekonferenz an. Der bisherige Minister für nationale Entwicklung und Wirtschaft war am späten Sonntagabend von der sozialistischen Parlamentsfraktion als Kandidat für die Nachfolge von Ministerpräsident Ferenc Gyurcsány gewählt worden. Ihm sicherten auch die freien Demokraten ihre Unterstützung zu.

Die Realisierung seines Programms werde weh tun, von vielen Opfer und Verzicht verlangen und jeden Ungarn berühren, sagte Bajnai. Doch es werde sein Ergebnis haben, Ungarn werde zurückkehren können unter die siegreichen Länder. „Wenn wir am Gang der Dinge nichts ändern, dann kann Ungarn größeres Übel nicht vermeiden und die Krise wird immer mehr in den Alltag der Bürger eindringen“, erklärte Bajnai. Die politische Lähmung müsse durch eine Regierung beendet werden, die gegen die Krise vorgeht.