Baumpflanzungen in der Komitatsstadt Veszprém

In Veszprém wurden im vergangenen Jahr 1200 Laubbäume und mehr als 46.000 Sträucher gepflanzt. Die von der Stadtverordnetenversammlung verabschiedete „grüne Strategie“ sieht eine jährliche Rückbegrünung von 2% vor. „In der Komitatsstadt wurden in den öffentlichen Bereichen 26 Tausend Bäume registriert, das bedeutet, dass für die geplante Erneuerung etwa 500 Bäume pro Jahr gepflanzt werden müssen“, sagte Vizebürgermeisterin Mária Brányi auf einer Pressekonferenz.



Die Baumpflanzungen des letzten Jahres betrafen fast alle Teile der Stadt, da sie im Zusammenhang mit Investitionen unter anderem in der Török Ignác utca, entlang des Radweges in die Szabadságpuszta und entlang der Jutasi utca, an den Kreiseln in der Innenstadt und am Kindergarten Gyulafirátó standen. An den Pflanzungen beteiligten sich auch einige Unternehmen der Stadt, wie die VKSZ Zrt., die Kolostorok és Kertek Kft und der Zoologische Garten. Maria Brányi sagte zu, dass die Pflanzungen im Jahr 2020 planmäßig fortgesetzt werden. So werden im Zusammenhang mit der Erneuerung der Pápai út und anderer kommunaler Entwicklungsprojekte neue Bäume gepflanzt.