Gefro Banner

Miserabler Straßenzustand verursacht weiteren Unfall

Ein weiterer tragischer Autounfall ereignete sich gestern zwischen den Ortschaften Visz und Karád.

Die Fahrerin eines Suzuki geriet mit ihrem Wagen in den Straßengraben. Die Lenkerin, die allein unterwegs war, wurde im umgestürzten Auto eingeklemmt und trug schwere Schädel- und Rückgratverletzungen davon. Die Feuerwehr aus Balatonboglár barg die Schwerverletzte mittels einer Rettungsschere aus dem Fahrzeugwrack. Ein aus Balatonfüred angeforderter Hubschrauber flog das Unfallopfer anschließend ins Kaposvárer Krankenhaus.

Wie Augenzeugen des tragischen Vorfalls berichteten, war die Fahrzeuglenkerin keineswegs mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. Vielmehr sei äußerst wahrscheinlich, daß der katastrophale Fahrbahnzustand ursächlich für das Abkommen von der Fahrbahn gewesen sei. Seit Jahren sorgt die Verbindungsstraße zwischen Visz und Karád für heftigen Unmut bei Autofahrern. Mit teilweise tiefen Schlaglöchern regelrecht übersät fordert sie Unfälle geradezu heraus. Den anliegenden Gemeinden sei dringend ans Herz gelegt, baldmöglichst für erhöhte Verkehrssicherheit auf ihrer Verbindungsstraße zu sorgen.

(Quelle: sonline.hu)