Ungarische Banken starten heute Echtzeitüberweisungen

Das Sofortzahlungssystem wird ab Montag bei den ungarischen Banken verfügbar sein, wobei Inlandsüberweisungen in 5 Sekunden statt wie bisher in maximal vier Stunden gebucht werden können. Die Transaktionen werden nicht nur an den Banktagen, sondern 24 Stunden am Tag, an jedem Tag des Jahres, stattfinden – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Bei der Initiierung von Geldüberweisungen können die Verbraucher auch die Handynummer, die E-Mail-Adresse oder die Steuernummer des Empfängers anstelle einer langen Kontonummer angeben. Alle individuellen Forint-Überweisungen unter 10 Millionen Forint werden sofort ausgeführt, wenn sie zwischen Privatpersonen oder zwischen Privatpersonen und Unternehmen ausgeführt werden. Rentenzahlungen werden weiterhin nachts abgewickelt, während Lohnzahlungen – generell Gruppenüberweisungen – tagsüber abgewickelt werden.