Coronavirus-Fälle in Ungarn steigen auf 19

Bei drei weiteren ungarischen Männern wurde das neue Coronavirus in Ungarn diagnostiziert, wodurch die Zahl der Fälle auf 19 gestiegen ist, so die Website koronavirus.gov.hu – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Ein Patient ist ein 67-jähriger Mann mit vielen Auslandskontakten durch seine Arbeit, berichtet die Website der Regierung zur Verbreitung von Informationen über die Epidemie. Ein anderer ist 41 Jahre alt und ist kürzlich in die Niederlande und nach Großbritannien gereist, und der dritte Mann begleitete eine Person, bei der das Virus bereits diagnostiziert worden war, auf einer Reise nach Israel, so die Website.

Alle drei Männer wurden im Budapester St. László-Krankenhaus in Isolation gebracht. Von den 19 Personen, bei denen Covid-19 in Ungarn bisher diagnostiziert wurde, sind neun iranische Staatsbürger, neun Ungarn und ein Brite. Die Zahl der Menschen in Quarantäne ist auf 79 angewachsen, während die Gesundheitsbehörde Tests an 858 Proben durchgeführt hat, hieß es auf der Website.