Friedlich schöner Balaton im Frühjahr

Prächtiges, sonniges Wetter und eine herrliche Ruhe prägen den Balaton in den ersten Tagen im April. Wegen der Coronavirus-Epidemie sind Kinder und Eltern zu Hause, viele arbeiten im Homeoffice und haben Zeit, in gebührenden Abstand zu anderen Personen am Plattensee spazieren zu gehen. Dabei stellen sie überall fest, wie friedlich und still sich der Balaton im Frühjahr zeigt. Das Wasser ist kristallklar und man kann bis auf den Grund schauen.



Das stellte auch die renommierte Fotografin Brigi Török fest, als sie mit ihrem Sohn ans Wasser ging. „Mein Sohn wollte angeln und wir bemerkten, wie klar das Wasser im Balaton ist. Wir sahen die Fische friedlich daher schwimmen. Ich konnte nicht widerstehen, die Kamera ins Wasser zu lassen und zu filmen. Mit einem kleinen Köder versuchten wir, die Fische in Bewegung zu bringen – das ist daraus entstanden“, schreibt Brigi Török auf ihrer Facebook-Seite. Die Aufnahmen entstanden im Hafen des Yachtclubs Balatonkenese.