Balatonfüred: Kochwettbewerb „Jókai Bohnensuppe“ diesmal von zu Hause

Aufgrund der Coronavirus-Epidemie wird der Kochwettbewerb um die beste Jókai-Bohnensuppe 2020 nicht am traditionellen Veranstaltungsort im Koloska-Tal durchgeführt, schreibt hirbalaton.hu. Die Organisatoren der beliebten Programmreihe starteten einen Aufruf: „Lasst Mór Jókai als Gast in eure Häuser, kocht zu Hause seine Lieblingssuppe und schickt uns euer Rezept.“



Die beliebte, gastronomische Veranstaltung innerhalb der so genannten Jókai-Tage sollte in diesem Jahr zum 18. Mal stattfinden. Aufgrund der restriktiven Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus ist das Kochen im Koloska-Tal jedoch nicht möglich. Im eigenen Heim kann aber jeder eine Bohnensuppe á la Jókai kochen und sich dann auf der Website von Balatonfüred dem Wettbewerb mit anderen stellen.

Die Balatonfüred Cultural Nonprofit GmbH erwartet die Bewerbung von Hobbyköchen in einem Haushalt. Diese wählen für sich einen Team-Namen – der sich auf Jókai oder auf das Kochen beziehen sollte – und kochen am 25. April bis 13 Uhr eine Jókai-Bohnensuppe. Die Registration zum Wettbewerb ist bei Nennung des Teamnamens unter der E-Mail-Adresse aracsinephaz@upcmail.hu möglich.

Der Kochvorgang wird mit 4-5 Fotos dokumentiert. Die Organisatoren erwarten neben dem Rezept auch eine Charakterisierung der fertigen Suppe. Das alles muss bis 14 Uhr am 25. April auf die Facebook-Seite von Balatonfüred Kultúra hochgeladen werden. Die fertigen Suppen werden anhand der Fotos und der Beschreibungen bewertet. Der einfallsreichste Team-Name, die beste Beschreibung und das beste Foto werden prämiert. Es geht jetzt also hauptsächlich um das Aussehen und um ein aufregendes Rezept.

Balatonfüred ist über viele Bande mit Mór Jókai, dem größten ungarischen Romanciers verbunden. Er lebte lange Zeit in seiner schönen Villa in der Stadt, wo er auch einige seiner Werke schrieb. Sogar einige Schauplätze in seinen Büchern siedelte er hier an. Seine Villa beherbergt heute ein Literatur- und Gedenkmuseum. Die Jókai-Tage sind ein Festival der Literatur, des Theaters und der Gastronomie zu Ehren des berühmten Schriftstellers. Es sollte vom 24.-26. April 2020 stattfinden. In Erinnerung an seine Vorliebe für die ungarische Bohnensuppe wurde eine dieser Suppen nach ihm benannt.

Der Kochwettbewerb für die beste Bohnensuppe á la Jókai ist fester Bestandteil der Jókai-Tage, an dem sich traditionell viele kochfreudige Teams beteiligen.