Müller: Geplante Operationen werden ab Montag wieder aufgenommen

Geplante Operationen und einige Screening-Verfahren werden ab Montag wieder aufgenommen, da die Coronavirus-Epidemie weiter zurückgeht, sagte die Landesamtsärztin Cecília Müller – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Anlässlich einer regelmäßigen Pressekonferenz des operativen Ausschusses, der die Reaktion auf die Epidemie koordiniert, sagte Cecília Müller, dass die Vorsorgeuntersuchungen im Zusammenhang mit arbeitsmedizinischen Verfahren wieder aufgenommen werden. Ein Drittel der Betten, die für potenzielle Coronavirus-Patienten reserviert sind, können frei werden, sagte Müller. Betten auf der Intensivstation würden weiterhin in Reserve gehalten, fügte sie hinzu.

Auf derselben Pressekonferenz sagte Róbert Kiss, Mitglied des Operativen Vorstands, dass die Behörden 363 Verfahren wegen Verstößen gegen die Vorschriften im Zusammenhang mit Epidemien eingeleitet hätten. Sie seien in 90 Fällen der Verbreitung gefälschter Nachrichten, in 27 Fällen der Bedrohung der Öffentlichkeit, in 116 Fällen von Betrug und in 21 Fällen von Ordnungswidrigkeiten tätig geworden, sagte er. Die Behörden hätten auch 50.343 Fälle von Verstößen gegen die Vorschriften zur Einschränkung der Bewegungsfreiheit bearbeitet, fügte er hinzu.