Beschränkungen an der ungarisch-kroatischen Grenze werden am Freitag aufgehoben

Ungarn und Kroaten werden bald an allen sieben Grenzübergängen ohne Quarantäne passieren dürfen, so der Außenminister. Die Beschränkungen für Reisen in das jeweils andere Land werden am Freitag aufgehoben, sagte Péter Szijjártó auf Facebook – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Es gebe Hinweise darauf, dass es den mitteleuropäischen Ländern gelungen sei, die Ausbreitung des Virus unter Kontrolle zu halten, sagte der Minister. Basierend auf den Erfahrungen mit der Öffnung der Grenzen zu Österreich, der Tschechischen Republik, Serbien, der Slowakei und Slowenien hat sich die Situation nicht verschlechtert. „Unsere Priorität ist es, das Leben und die Gesundheit der Ungarn zu schützen, aber ihre Disziplin während des Höhepunktes der Epidemie in Ungarn hat es möglich gemacht, einige der Vorschriften aufzuheben“, sagte Szijjártó. Ministerpräsident Viktor Orbán diskutierte am Dienstag unter anderem über die Öffnung der Grenze mit seinem kroatischen Amtskollegen Andrej Plenković, stellte er fest.