Magosz: Es ist „unmöglich“, die Anforderungen der EU zum Green Deal rechtzeitig zu erfüllen

Es werde „unmöglich“ sein, die europäische Green-Deal-Politik innerhalb eines Jahres ohne neue Technologien im Agrarsektor umzusetzen, sagte der Chef des Bauernverbandes Magosz gegenüber dem Kossuth Rádió – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Während die neue Politik strenge Vorschriften für die EU-Landwirte vorsieht, würden „die größten Investoren des Blocks aus Ländern der Dritten Welt“ ungehindert landwirtschaftliche Produkte einführen dürfen, sagte István Jakab. „Der ungarische Agrarsektor hat keine Chance, unter solchen Bedingungen zu konkurrieren“. Er sagte, die Landwirte wollten, dass die Regeln auf Produkte angewandt werden, die aus Entwicklungsländern importiert werden, um gleiche Wettbewerbsbedingungen auf dem Markt zu gewährleisten.

Die Green-Deal-Politik beinhaltet Ziele wie die Reduzierung des Einsatzes von Pestiziden, Antibiotika und Düngemitteln um 50% und die Gewährleistung einer breiten Fruchtfolge.