Ungarn: Hohe Ozonkonzentration in mehreren Städten und Ortschaften

Hohe Ozonkonzentrationen in der Luft könnten zu schlechter Luftqualität und Atembeschwerden für Teile der Bevölkerung in mehreren Städten und Ortschaften in ganz Ungarn führen, sagte die Landesamtsärztin am Samstag auf Facebook – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Eine Karte der Überwachungsstationen des Landes zeigte die folgenden betroffenen Städte und Gemeinden: Budapest, Mosonmagyaróvár, Szombathely, Sarród, Ajka, Veszprém, Székesfehérvár, Százhalombatta, Tököl, Esztergom, Vác, Kecskemét, Salgótarján, Eger, Szolnok und Debrecen.

Kinder, ältere Menschen und solche, die an chronischen Atemwegserkrankungen leiden, könnten Reizungen der Atemwege, Atembeschwerden oder Husten bekommen, hieß es in der Erklärung. Denjenigen, die empfindlich auf hohe Ozonkonzentrationen reagieren, wird empfohlen, intensive körperliche Arbeit und sportliche Aktivitäten im Freien um die Mittagszeit und am frühen Nachmittag zu vermeiden. Es wird empfohlen, drinnen zu bleiben, und diejenigen, die nach draußen gehen, sollten sich vor UV-Strahlung schützen.

Es wird nicht erwartet, dass sich die Ozonkonzentration in den nächsten Tagen ändert, sagte die Landesamtsärztin. Der nationale Wetterdienst teilte mit, dass die UV-B-Strahlung am Samstag extrem hoch sein könnte.