Internationales Festival für zeitgenössischen Tanz im September in Veszprém

Zwischen dem 6. und 10. September 2020 findet in Veszprém ein Internationales Festival für zeitgenössischen Tanz mit ausländischen Künstlern statt, teilten die Organisatoren auf einer Pressekonferenz mit – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Die fünftägige Veranstaltung wird mit drei Aufführungen eröffnet, darunter „Das Haus der Bernarda Alba“ des Szegeder zeitgenössischen Tanzensemble, „Cage“ der Gruppe Frenák Pál und „Suprema“ des Tanzensemble Zadam, sagte der künstlerische Leiter György Krámer. Im Rahmen des Festivals wird eine internationale Ballettgala mit Tänzern der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf, der Grazer Oper, der Rumänischen Nationaloper von Iaşi, der Nationalballette Polens, Ungarns, Portugals und der Slowakei sowie des Ballettensemble des Nationaltheaters in Brünn stattfinden.

Am Rande des Festivals werde auch eine Ausstellung mit Festivalfotos der vergangenen Jahrzehnte organisiert, sagte er. Die Programmdetails sind unter atancfesztivalja.hu abrufbar.