Palkovics: Telefon-Apps „unverzichtbar“ für eine effektive Kontaktverfolgung

Eine von der Regierung entwickelte Telefon-App namens Virusradar könnte dazu beitragen, während der zweiten Welle der Coronavirus-Epidemie Leben zu retten, sagte der Minister für Innovation und Technologie, László Palkovics – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden



Bislang hätten 35.000 Menschen die Anwendung heruntergeladen, die derzeit für Android-Betriebssysteme zur Verfügung steht, sagte Palkovics. Die App nutzt die Bluetooth-Verbindung des Telefons, um die Telefone zu identifizieren, die sich mindestens 15 Minuten im Umkreis von zwei Metern davon entfernt aufhalten. Der Besitzer des Telefons kann später entscheiden, ob er diese Informationen an die Behörden weitergibt. Derzeit seien vor allem jüngere Menschen die Hauptübertrager der Infektion, und die App sollte jetzt eine wichtigere Rolle spielen als im Frühjahr, sagte er auf einer Pressekonferenz und forderte so viele Menschen wie möglich auf, sie herunterzuladen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Regierungssprecherin Alexandra Szentkirályi sagte, dass Menschen unter 40 Jahren öfter das Haus verlassen und sich öfter treffen, so dass eine effektive Kontaktverfolgung unerlässlich sei. In der öffentlichen Umfrage der Nationalen Konsultation der Regierung zu der Epidemie sagten über 2 Millionen Menschen, dass sie nicht zu einem strengen Lockdown zurückkehren wollten, bemerkte Szentkirályi. Die Regierung arbeite daran, das Leben und die Gesundheit der Menschen zu schützen, ohne die Wirtschaft wieder herunterzufahren, so Szentkirályi.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden