Gefro Banner

Sperling wehrt sich gegen „Ausbürgerung“

Ein Sperling beschäftigt dieser Tage die Öffentlichkeit in Pécs. Der kleine Kerl will unbedingt seinen Platz in einem der Supermärkte im Komitatszentrum Pécs behaupten. Schon drei Mal wurde er bisher eingefangen und weggebracht. Doch er fand einem Bericht des Internetportals bama.hu zufolge immer wieder zu dem offenbar lukrativen Ort zurück. Vogelschützer erkannten ihn an dem Ring wieder, den sie ihm früher angelegt hatten.

Erstmals war der Spatz vor genau zwei Jahren neben den Regalen in ein Netz gegangen. Er wurde in eine 40 Kilometer entfernte Vogelstation gebracht, beringt und freigelassen. Schon zwei Wochen später fanden ihn die Vogelschützer wieder im Netz des Supermarktes. Dann begegneten sie ihm am 7. Februar dieses Jahres wieder an derselben Stelle. Nunmehr brachten sie ihn nach Szentlőrinc und hoffen, dass er in einer größeren Siedlung besser Fuß fasst. Vogelexperten zeigen sich überrascht, dass sich dieser Spatz so sehr an einen Ort klammert und über weite Distanzen zurückkehrt.