Gefro Banner

Grippe weiter auf dem Rückzug

Die Zahl der Grippefälle geht in Ungarn weiter zurück. In der letzten Februarwoche suchten wegen der entsprechenden Symptome nur noch 12 400 Patienten einen Arzt auf. Bei fünf Todesfällen im Januar wurde das H1N1-Virus nachgewiesen, so dass die Gesamtzahl der Opfer der Schweinegrippe auf 129 anstieg, teilte das Landeszentrum für Epidemiologie mit. Insgesamt wurden während der gesamten Periode der Epidemie 2124 Fälle von Erkrankungen an der neuen Grippe registriert. In zwei Kindergärten des Komitats Győr-Moson-Sopron, einem Altersheim und einer Siedlung im Komitat Baranya kam es in der vorigen Woche zu örtlichen Epidemien. Jedoch konnte nur im Altersheim H1N1 nachgewiesen werden, bei den anderen Fällen von Gruppen-Erkrankungen ist der Erreger unbekannt.