Gefro Banner

Ungarn: Urteil verbietet Ausländer-Diskriminierung

Das Heilbad im südungarischen Kurort Harkány muss die Diskriminierung ausländischer Rentner sofort beenden und ihnen die gleichen Eintrittspreise wie Rentnern des eigenen Landes garantieren. Das Hauptstädtische Gericht bestätigte mit seinem Urteil am Donnerstag (8.4.2010) einen Beschluss der Gleichstellungsbehörde in Budapest vom 24. September vorigen Jahres, gegen den das Heilbad erfolglos geklagt hatte. Darin war das Bad wegen der diskriminierenden Behandlung von Rentnern aus dem Ausland zur Zahlung einer Strafe von 1,5 Millionen Forint (etwa 5600 Euro) verpflichtet worden. Ab sofort gilt für Ausländer, die ihren Rentnerausweis vorweisen, die gleiche Ermäßigung, die ungarischen Altersrentnern und Behinderten gewährt wird.

(Weitere Details in unserer Mai-Ausgabe)