Gefro Banner

Minister: Ungarn nicht mehr von Staatsbankrott bedroht

Ungarn werde nicht mehr von der Gefahr eines Staatsbankrotts bedroht, erklärte am Donnerstag (15.7.) Außenminister János Martonyi. Allmählich gehe auch die Wirtschaftskrise vorüber. Der Chefdiplomat nannte besonders die Unterstützung der kleinen und mittleren Unternehmen außerordentlich wichtig, da dieser Sektor in jeder Hinsicht hinter dem EU-Durchschnitt zurückbleibe.

Nach Ansicht des Ministers ist es einzigartig, dass der 29-Punkte-Aktionsplan der neuen Regierung von Markt und Öffentlichkeit gut aufgenommen worden seien. Dies sei sehr wichtig für den Erfolg der Wirtschaftspolitik.

In diesem Jahr erwarte er für Ungarn ein Wirtschaftswachstum von einem Prozent. Martonyi äußerte sich auf der Vorstellung des Jahresberichts des Ungarischen Europa-Geschäftsrates in Budapest.