Gefro Banner

74 Grippetote in Ungarn

Die inzwischen immer mehr abklingende Grippewelle hat in Ungarn bis Ende voriger Woche 74 Tote gefordert. Inzwischen überstieg jedoch nur noch im Komitat Pest die Häufigkeit der Erkrankungen die Schwelle einer Epidemie, teilte der Amtsärztliche Dienst des Landes am Mittwoch (30.3.) mit.
Dem Influenza-Virus B fielen vier Menschen zum Opfer, während das Virus A(H1N1)2009, Verursacher der im Volksmund als Schweinegrippe bekannten Form, 70 Menschenleben forderte. Zwei Drittel der Verstorbenen waren jünger als 60 Jahre, drei jünger als 5 Jahre. Fast 90 Prozent von ihnen gehörten zur Gruppe der erhöht gefährdeten Menschen.