Gefro Banner

Zigarettenschmuggel entdeckt

Die Regionaldirektion des Steuer- und Zollamtes NAV von Mittel-Transdanubien beschlagnahmte zwanzigtausend Schachteln Zigaretten in einem italienischen Lkw, der Möbel transportierte.

Die Zollfahnder des Komitates Komárom-Esztergom hatten den Fahrer des Mercedes bei seiner Fahrt von Nyíregyháza ins italienische Ferrara auf der Autobahn gestoppt und anschließend in Tata gründlich kontrolliert. Nach dem Ausladen des Autos entdeckten sie in der Rückwand des kleinen Lkw ein Versteck und darin die Zigaretten.

Die Kontrolleure informierten die zuständigen Kollegen, die 20.706 Schachteln Zigaretten ohne Zollbanderole im Wert von 16,5 Millionen Forint aus dem Versteck holten und beschlagnahmten. Unter den Zigaretten befanden sich verschiedene Weltmarken. Der ukrainische Fahrer des Lkw hatte die Ladung in Nyíregyháza übernommen. Gegen ihn wurde ein Verfahren wegen Sachhehlerei eingeleitet.