Neues Fahrgefühl ab September auf der L75

Die Bauarbeiten an der Landstraße 75 zwischen Bak und Zalatárnok sollen Anfang September abgeschlossen werden. Das kündigte die Abteilungsleiterin für Kommunikation der Magyar Közút Nonprofit Zrt – Ungarische Straßen Nonprofit Aktiengesellschaft – den Medien gegenüber an. Lilla Velkei berichtete, dass auf diesem 1130 Meter langen Straßenabschnitt Anfang Mai die Sanierungsarbeiten begonnen wurden und planmäßig vorangehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden



„Der genannte Straßenabschnitt war in einem äußerst schlechten Zustand mit stark ausgefahrenen Fahrspuren und schlechtem Straßenbelag. Nach dem Abfräsen erhielt die Straße eine zweifache Asphaltschicht“, erklärte Lilla Velkei. „Außerdem wurden die Straßenränder befestigt und verstärkt, sowie an bestimmten Stellen Leitplanken angebracht.“ Die Kosten für die Sanierungsarbeiten belaufen sich auf 262 Millionen Forint. Während der Bauarbeiten war auf diesem Straßenabschnitt jeweils eine Spur gesperrt, so dass es in den Sommermonaten immer wieder zu kleineren und größeren Staus kam.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

In diesem Jahr werden in Ungarn mit einem Investvolumen von 69 Milliarden Forint landesweit 444 Hauptstraßen-Kilometer und 119 Nebenstraßen-Kilometer saniert, informierte die Abteilungsleiterin der Straßenbaufirma.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Digital Abonnement der Balaton Zeitung