Ungarn will bis Ende der Woche 800.000 Menschen geimpft haben

Bis zum Ende dieser Woche könnte die Zahl der gegen das Coronavirus geimpften Menschen 800.000 übersteigen, sagte István György, Staatssekretär im Büro des Ministerpräsidenten – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Auf einer Pressekonferenz des zentralen Gremiums, das für die Eindämmung des Virus verantwortlich ist, sagte György, dass die Impfquote in Ungarn über dem Durchschnitt der Europäischen Union liegt. Bis jetzt haben über 457.000 Menschen ihre erste Impfung erhalten und 206.000 Menschen sind vollständig geimpft, sagte er.

In den nächsten Tagen werden Hausärzte 275.000 Dosen des chinesischen Sinopharm-Impfstoffs verwenden, um registrierte ältere Patienten zu impfen, während 41.000 Menschen unter 60 Jahren mit chronischen Krankheiten die AstraZeneca-Impfung erhalten werden. Weitere 52.000 registrierte ältere Menschen werden die Impfung von Pfizer in den Impfzentren erhalten, sagte György.