Gefro Banner

Mord an Neugeborenem in Ungarn

Die Bezirkspolizei des Komitates Komárom-Esztergom suchte tagelang fieberhaft nach der Mutter jenes toten Babys, das Einwohner von Tata am 15. Oktober 2013 in einem Müllcontainer entdeckt hatten. Die Untersuchungen in der Gerichtsmedizin ergaben, dass das Kind vor ein paar Wochen lebend zur Welt gekommen war und anschließend erstickt wurde.

Nach Auswertung aller Spuren und tagelanger, intensiver Befragung der Bevölkerung wurde eine 34jährige Frau als Verdächtige vorläufig festgenommen und von der Polizei befragt. Bei dem Verhör gab die Frau die Tat zu und sagte aus, dass das Mädchen am 26. September zur Welt gekommen sei und sie es danach erstickt hätte. Sie wickelte das tote Baby in eine Decke, legte es in eine Tasche und brachte es zunächst in den Keller. Von dort aus trug sie das Kind am 15. Oktober zu besagtem Container.

Die Polizei fand bei der Hausdurchsuchung zahlreiche Spuren, die diese Aussage bestätigen. Die Frau wurde dem Haftrichter vorgeführt und erwartet in Untersuchungshaft die Anklage wegen vorsätzlicher Tötung.