Gefro Banner

Mit Urlaubsvorfreude und Online-Shopping gegen den Winterblues

Arbeiteten alle vor einigen Wochen zwar gestresst, aber dennoch mit Elan und Vorfreude auf Weihnachten und Silvester hin, die mit einigen ruhigen und entspannten Tagen in der Familie oder auch allein lockten, ist diese Motivation nun leider verschwunden. Übrig bleiben lediglich die grauen, dunklen Wintertage, die Sehnsucht nach dem Frühling und das Wissen, dass es bis zu den nächsten Feiertagen noch mehr als drei Monate dauern wird. Umso wichtiger ist es, sich auch für die Überbrückung dieser scheinbar unendlichen Zeit kleine Motivationshilfen für den Alltag zu schaffen, denn Vorfreude lässt das Leben bekanntermaßen immer ein bisschen bunter erscheinen.

Urlaub buchen

An vorderster Stelle steht hier natürlich für viele Menschen die Buchung des nächsten Urlaubs, der einen Großteil der Leser wahrscheinlich in die schöne Balaton-Region führen wird und sie oftmals schon beim Aussuchen des genauen Urlaubsziels und der Unterkunft in warme, sonnige Stimmung versetzt. Je nachdem, welche Zeit man für seinen Urlaub ins Auge gefasst hat, lassen sich auch Anfang Januar bei zahlreichen Anbietern noch lohnenswerte Vergünstigungen für Frühbucher in Anspruch nehmen, die die Vorfreude zusätzlich steigern können.

Doch auch, wenn der Jahresurlaub 2014 in einem anderen Land verbracht wird, lohnt es sich, über einen Kurzurlaub am Balaton nachzudenken, denn dort herrschen schon bzw. noch milde Temperaturen, wenn in Deutschland erst vorsichtig der Frühling Einzug hält oder die Blätter bereits bunt verfärbt sind. Zudem kann man in der Nebensaison die Urlaubskasse weiterhin schonen und muss sich Strand, Restaurant und Ausflugsziele nicht mit den Touristenmengen in der Hauptreisezeit teilen. Es ist außerdem sinnvoll, die ungarischen Feiertage 2014 bei der eigenen Urlaubsplanung zu berücksichtigen, denn auch die Ungarn machen während der langen Wochenenden gerne Urlaub an „ihrem Meer“, was sich durch überfüllte, teurere Unterkünfte und hohe Staugefahr bemerkbar machen kann.

Geschenkgutscheine einlösen

Ist jeder Reisekatalog gewälzt, jeder Prospekt gelesen und der Urlaub endlich gebucht, dauert es zumeist immer noch einige Monate, bis die Koffer gepackt werden können. Verkürzen kann man sich die Wartezeit besonders jetzt, so kurz nach Weihnachten, recht gut mit der Einlösung aller Weihnachtsgeschenke, die man in Form von Gutscheinen erhalten hat. So kann man sich bei Wellnessmassagen oder einem Besuch in der Therme aufwärmen und verwöhnen lassen oder beim Einlösen von Shopping-Gutscheinen die Frühjahrs- und Sommergarderobe oder auch die Urlaubslektüre auf den aktuellsten Stand bringen.

Für alle, die nicht so schnell mit der Einlösung ihrer Gutscheine bei Online-Versandhändlern sind oder die regelmäßig online bestellen, ist es wichtig, sich mit den auf dem Gutscheinportal gutscheinsammler.de veröffenlichten Änderungen zum Widerrufsrecht in Deutschland zu beschäftigen, die ab Juni 2014 in Kraft treten.

Diese bringen zwar den Vorteil mit sich, dass die Fristen verkürzt wurden und Händler künftig den Kaufpreis schneller erstatten müssen, andererseits müssen sie die Kosten für die Rücksendung nicht mehr übernehmen und der Käufer diese somit im Regelfall selbst tragen. Ein Grund mehr, die Einkäufe gleich in der ersten Jahreshälfte zu erledigen und somit nicht nur das eigene Gemüt zu erhellen, sondern auch das Bankkonto zu entlasten.