Gefro Banner

Transavia France erweitert Angebot in Budapest

Das 2007 von Air France (60%) und der niederländischen Fluggesellschaft Transavia Airlines (40%) gegründete Flugunternehmen Transavia France mit Sitz in Paris-Orly erweitert im April sein Angebot um sechs neue Strecken.

Dazu gehört auch eine neue Fluglinie von Paris-Orly nach Budapest. Ab 15. April fliegt Transavia auf dieser Strecke zweimal wöchentlich, ab 13. Mai sogar dreimal wöchentlich mit von Air France gemieteten Airbus-Maschinen A320. Transavia fliegt von Budapest aus bisher dreimal wöchentlich Rotterdam an.

Die Fluggesellschaft plant mittelfristig den weiteren Ausbau ihres Netzes vor allem in beliebte Ferienregionen. Bereits jetzt bedient Transavia France zahlreiche europäische und nordafrikanische Urlaubsziele, wie Ibiza, Rhodos und Luxor.

Zur Flotte der Transavia France gehören 13 von Transavia Airlines betriebene Boeing 737-800, die auch in der Lackierung auf die niederländische Fluggesellschaft verweisen.