Budapest Central European Fashion Week lockt fast 12.000 Besucher an

Die Veranstaltungen der jährlichen Budapest Central European Fashion Week, die dieses Jahr zum zweiten Mal online stattfand, zogen zwischen dem 25. und 28. März 2021 fast 12.000 Besucher an, teilte die ungarische Mode- und Designagentur MDDU mit – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Etwa 26 ungarische Modedesigner und zehn internationale Designer zeigten ihre neuesten Kreationen auf dem kostenlosen YouTube-Kanal und der Facebook-Seite der BCEFW. Neben einem Fokus auf die Herbst- und Winterkollektionen für 2021/22 präsentierte die Modewoche auch die neuesten Trends für Frühjahr und Sommer 2021, sagte MDDU.

Zu den vorgestellten Designern gehören ABODI, ALMA, Artista, BORBALA, CAKO, Celeni, CUKOVY, DUSK, Elysian, KATA SZEGEDI, Katti Zoób, MERO, NINI, Nora Sarman, NUBU, OST KONZEPT, PHILOMEN, Romani Design, Sentiments, THEFOUR, TOMCSANYI, VENGRU, VIKTORIAVARGA Budapest, VIRAG KERENYI, ZIA Budapest und ZSIGMOND DORA menswear aus Ungarn, sowie Buffet Clothing aus der Slowakei, CHERESHNIVSKA aus der Ukraine, Christina Seewald aus Österreich, IRON THREAD aus der Ukraine, Jennifer Milleder aus Österreich, Patrick McDowell aus Großbritannien, ROUSSIN aus der Ukraine und VOROZHBYT & ZEMSKOVA aus der Ukraine.