Orbán: Europas Sicherheit hängt von Impfungen ab

Die Sicherheit Europas hänge von der Durchimpfungsrate seiner Bevölkerung ab, sagte Ministerpräsident Viktor Orbán in einem in Porto aufgenommenen Video, das am Freitag auf Facebook veröffentlicht wurde – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.



Vor einem Gipfeltreffen der Europäischen Union, bei dem es um soziale Sicherheit geht, sagte der Ministerpräsident, dass die Gemeinschaft nur dann sozial sicher gemacht werden könne, „wenn alle Bürger Zugang zu Impfungen haben, denn ohne die Impfungen könnten die Menschen krank werden, ihre Arbeit verlieren und nicht mehr in der Lage sein, ihre Familien zu unterstützen“.

Ungarn hat etwas zu sagen“, sagte Orbán und fügte hinzu, dass sich das Leben (in Ungarn) „fast vollständig wieder normalisiert hat, mit Menschen, die Zugang zu fast allen Dienstleistungen haben, wenn sie geimpft sind und mit ihrer wiedergewonnenen Freiheit, während es in vielen anderen europäischen Ländern nicht so ist“. Der Ministerpräsident sagte, er werde vorschlagen, dass die EU „alle nachweislich wirksamen und sicheren Impfstoffe“ zulassen und die Impfkampagne beschleunigen solle. „Impfungen retten Leben, und die Sicherheit Europas hängt von der Impfrate seiner Bevölkerung ab“, betonte er.

Der zweitägige informelle Gipfel, der später am Freitag begann, wird sich auf die Sozialpolitik, Fragen rund um die Pandemie und Maßnahmen zur Bewältigung dieser Herausforderungen konzentrieren.