Orbán: Heimatland schützt Bürger vor Problemen

Die Ungarn müssen sich auf ihr Land verlassen, „weil es das Heimatland ist, das uns vor allen Schwierigkeiten und Gefahren schützt“, sagte Ministerpräsident Viktor Orbán am Samstag bei einer Offiziersabschlussfeier an der Nationalen Universität für den öffentlichen Dienst – berichtet die Nachrichtenagentur MTI.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen


„Wir müssen stark, gut vorbereitet und geeint sein, denn nur so können wir uns vor den Gefahren schützen, denen unsere Gemeinschaft ausgesetzt ist, und den Frieden und die Sicherheit der Ungarn bewahren“, sagte Orbán. Es gebe viele Gefahren: Hunderttausende von Migranten stürmten die ungarischen Grenzen, westeuropäische Städte würden von Terroristen angegriffen, ein tödlicher Virus habe in den letzten zwei Jahren die Menschen bedroht und kürzlich sei in einem Nachbarland ein Krieg ausgebrochen, sagte er. Die wichtigste Aufgabe des Staates sei es, die öffentliche Ordnung zu schützen, sagte Orbán. Jede Regierung, die nicht in der Lage sei, die Sicherheit von Leben und Eigentum zu gewährleisten, verliere das Recht, von den Bürgern Kooperation zu erwarten.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Der Ministerpräsident wies außerdem darauf hin, dass in den letzten dreißig Jahren in Ungarn die wenigsten Verbrechen begangen wurden. Ungarn sei zu einem der sichersten Länder Europas und Budapest zu einer der sichersten Hauptstädte geworden, fügte er hinzu. In den kommenden Jahrzehnten werden die Ordnung und Sicherheit eines Landes den größten Vorteil im internationalen Wettbewerb darstellen, sagte er.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen